Herzlich Willkommen

Donnerstag, 28.September: Leserallye 2017

DSC03974 a
Was ist denn da los?

Werden sich am vergangenen Donnerstag-morgen Besucher, Autofahrer und Radfahrer in Bitburgs Innenstadt gefragt haben. Überall Gruppen von aufgeregten Kindern, die mit Namensschild um den Hals durch die Stadt zogen, die Begleitperson mit Stadtplan in der Hand und an zahlreichen Gebäuden Luftballons in den Farben der Lesevilla- also grün, lila, weiß!
Langjährige Besucher und Bürger der Stadt wissen es bereits. Es ist mal wieder an der Zeit für die Leserallye der Bitburger Buchpaten. An diesem Morgen sind rund 400 Schüler und Schülerinnen unterwegs zu 22 Lesestationen. Hier erwarten sie 31 Aktive, die ihnen jeweils ein Buch vorstellen wollen. Doch damit alles gut geregelt abläuft, ist im Hintergrund einiges an Organisation zu leisten: Es gilt, die Schulen zu informieren, Erwachsene zum Vorlesen zu motivieren, die Schülerzahlen zu erfassen, Busse zu organisieren für den Hin-und Rücktransport, den Klassen je drei verschiedene Stationen zuzuteilen und alle Informationen den Beteiligten zukommen zu lassen. In diesem Jahr liegt die Organisation in den Händen von Katharina Gangolf und Carmen Schmitz, unterstützt von weiteren Buchpaten. Am Ende des Morgens gibt es zufriedene Gesichter: Die Kinder haben ihre Lesetaler erhalten, mit deren Hilfe sie als Klasse einige der vorgestellten Bücher kaufen können und die Erwachsenen konnten zahlreiche Kinder überzeugen: Lesen macht Freude.
Weitere Eindrücke von dieser froh machenden Aktion und interessanten Leseorten gibt es auch.
Hier finden Sie weitere Fotos...
Leserallye 2017

Juni 2017: Lesenacht in der Bibliothek

Lesenacht Sommerheckmeck

März 2017: Büchertaschen, Büchertaschen

In den Schulen waren sie wieder unterwegs, die Bitburger Buchpaten. Alle Erstklässler in der Stadt Bitburg und der Verbandsgemeinde Bitburger Land konnten sich über die Büchertasche 3 mit dem neuen Buch "Abenteur im Gurkenglas" freuen und gleich ausprobieren, wie gut sie schon lesen konnten.
P1080775

DieBüchertasche 2 gab es am 21. März in der Bibliothek der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung für alle Kinder, die drei Jahre alt wurden. Sie waren mit Ihren Eltern eingeladen worden um mit Frau Wolsiffer zu musizieren und  mit Herrn Mies Geschichten im Bilderbuchkino zu lauschen. Welch ein Leben in der Bibliothek!Poster lesestart 2

Weitere Beiträge...

Seite 1 von 5

Start
Zurück
1