Unsere Buchempfehlungen

            


Mieses Wetter? Bestes Lesewetter!
Hier finden Sie die neuen Tipps von Rüdiger Mies:



Minus Drei und die wilde Lucy "Der große Vulkan-Wettkampf" von Ute Krause  ab 5JahreMinus drei und die wilde Lucy
(Die Minus Drei und die wilde Lucy-Reihe, Band 1)
                      


 In Farnheim findet der jährliche große Vulkan-Wettkampf statt, an dem alle Dinosaurier zusammen mit ihren Haustieren teilnehmen dürfen. Sackhüpfen, Schwimmen und Hindernislauf stehen auf dem Programm. Natürlich möchte Minus mit Lucy unbedingt mitmachen. Nur leider hat das kleine Urmädchen gegen die anderen Haustiere keine Chance. Minus' Großonkel und Großtante wollen helfen – und tauschen Lucy gegen einen Gigantosaurus ein. Oje, das wollte Minus ganz sicher nicht! Wird er seine Lucy wiederfinden?



Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht! von Oliver Scherz         ab 6 Jahre Wenn der geheime Park erwacht


Wie still und verwunschen es hier ist! Mo und seine Geschwister Kaja und Jonathan haben richtig Gänsehaut, als sie in den verlassenen Vergnügungspark klettern. Um sie herum leere Schießbuden, ein zugewuchertes Karussell und ein altes Riesenrad. Da erwacht der ganze Park plötzlich zum Leben. Dinosaurier, Indianer, Wahrsager und Riesen tauchen auf. Und in der Ferne leuchtet ein Schloss. Magisch zieht es die Geschwister an. Denn in dem Schloss lebt der große Schabalu. Und der verdreht allen den Kopf ...




Serie: Büchersterne: Coolman und ich, Chaos beim Schulausflug, von Bertram&Schulmeyer Chaos bein schulausflug


Nachts im Museum? COOLMAN sorgt auch am Tage für Chaos! Kai macht mit COOLMAN und seiner Klasse einen Schulausflug ins Museum. Das kann ja nicht gut gehen! COOLMAN interessiert sich immer für das, was die Kinder sich nicht ansehen sollen und bringt Kai in Schwierigkeiten. Oder wie soll Kai es nennen, wenn COOLMAN jedes Ausstellungsstück anfasst, sogar ein ausgestopftes Nashorn? Und dann entdeckt COOLMAN auch noch das Modell einer Rakete, die aus abertausenden Zahnstochern zusammengebaut wurde. Ob die so stabil ist, wie sie aussieht? Band 3 der coolen Erstleser um Kai und seinen unsichtbaren Freund mit vielen frechen farbigen Bildern. Lesen lernen mit "Büchersterne" für die 1. Klasse: sehr große Fibelschrift, einfache Wörter, kurze Sätze und ein hoher Bildanteil für die jüngsten Leseanfänger. Dazu 16 Seiten Leserätsel und Lesespiele im Anhang und eine Lesemission im Internet unter: www.LunaLeseprofi.de www.büchersterne.de




 Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt von Boy Lornsen  
ab 8 JahreRobbi tobbi


Tobbi und sein Roboterfreund Robbi sind furchtbar aufgeregt. Stolz sitzen sie am Steuer ihres selbst gebauten Flugzeugs. Ob es auch wirklich fliegen kann? Immer schneller drehen sich die Propeller - und endlich hebt das Fliewatüüt ab! Große Aufgaben liegen vor Robbi und Tobbi. Denn die Roboter-Prüfung zu bestehen, ist gar nicht so einfach. Wird es ihnen gelingen, das Geheimnis der dreieckigen Burg zu lüften? Und können sie gegen Gespenster, Polizisten, eine Riesenkrake und ein Ungeheuer bestehen? Der beliebte Kinderbuch-Klassiker jetzt als Kinofilm! Mit bekannten Filmstars wie Alexandra Maria Lara, Sam Riley, Jördis Triebel, Bjarne Mädel, „Wissen-macht-Ah“-Moderator Ralph Caspers und vielen mehr. Das Original – mit zahlreichen Filmfotos. 




Rasmus der Landstreicher von Astrid Lindgren   ab 9 Jahrenrasmus der Landstreicher

Manchmal muss man sich selber helfen! Wenn man ein Waisenkind ist und dazu noch ein Junge mit glattem Haar, den keiner haben will, kann man ebenso gut tot sein, denkt Rasmus. Aber dann hat er eine Idee: Er könnte aus dem Waisenhaus fortlaufen. Es ist doch nicht ausgeschlossen, dass es irgendwo auf der Welt jemanden gibt, der einen Jungen mit glattem Haar haben will. Und eines Nachts setzt Rasmus seine Idee in die Tat um. Neuausgabe des mehrfach ausgezeichneten Lindgren-Klassikers.





Hotel Wunderbar von Jutta Nymphius   ab 10 Jahrehotel wunderbar

Weihnachten im „Hotel Wunderbar“: Mika hat keine Lust zu feiern. Der Weihnachtsbaum ist mal wieder nur aus Plastik. Und sein Vater, der Hotelbesitzer, hat an Heiligabend keine Zeit für ihn. Er verkriecht sich nur noch in seinem Zimmer. Warum also nicht einfach Freunde einladen, wie seine Mutter es immer tat? Damals war das Hotel noch voller Gäste, Stimmengewirr und freundlicher Menschen. Als Mika den Obdachlosen Teddy und seinen kleinen Hund Silvester kennenlernt, zögert er nicht lange. Es ist doch viel zu kalt, draußen zu übernachten! Also lädt er seine zwei neuen Freunde ein, die Nacht heimlich im Hotel zu verbringen. Am nächsten Abend steht Teddy wieder vor der Tür. Aber diesmal hat er einen Freund dabei, der auch gerne im Hotel schlafen würde. Und am nächsten Abend steht noch ein Freund vor der Tür! Als Mika immer mehr Obdachlose im Hotel schlafen lässt, droht die ganze Sache aufzufliegen. Denn lange kann er die neuen Gäste vor seinem Vater und dem Personal nicht verheimlichen. Es kommt zum ungewöhnlichsten Weihnachtsfest, das Mika je erlebt hat.
Inspiriert von einer wahren Begebenheit, hat Jutta Nymphius ein modernes Alltagsmärchen mit leise-poetischen Zwischentönen geschrieben. Das perfekte Buch zur aktuellen Willkommenskultur-Debatte!

 

 Mit unserem Partner,
der Städtischen Bibliothek der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung 
werden hier unsere Buchempfehlungen vorgestellt.

   30.01.2017