+49 (0) 6561 / 9645-0 info@haus-beda.de

Alle Jahre wieder- Übergabe der Büchertasche 2 an die Dreijährigen

Auch in diesem Frühjahr hatten die Bitburger Buchpaten eingeladen; aus besonderem Anlass ins Haus Beda und nicht wie gewohnt in die Städtische Bücherei der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung. Etwa 80 Kinder mit Eltern, Großeltern und Geschwistern konnten begrüßt werden. Im Vorfeld hatten die Kindergärten der Region eine Einladung erhalten, verbunden mit einem Gutschein für die Büchertasche 2.
Erwartungsvoll saß nun der zukünftige Lesenachwuchs im Festsaal des Hauses Beda. Nach kurzer Begrüßung durch Inge Solchenbach und Annerose Grün sang unter der Leitung von Gaby Wolsiffer und Andreas Berends der Chor der gemeinsamen Eingangsstufe der Otto-Hahn-Realschule plus und des St. Willibrord-Gymnasiums einige Lieder, die sie auf der neuen CD der Bitburger Buchpaten eingesungen hatten. Die Inhalte dieser CD mit Kinderliedern und Texten soll als Anreiz dienen, Kindern immer wieder schöne Reime vorzutragen, diese mit ihnen zu sprechen oder mit ihnen zu singen. Somit gehen auch vertraute Reime nicht verloren. Bei „Shala – la – la- la“ und „ Mango, Mango“ sangen und klatschten alle mit. Die CD bietet damit eine gute Mischung für Kinder, Eltern und Großeltern! Froh und zufrieden gingen die Kleinen dann mit iihren Büchertaschen heim.

Was drin war, wollt Ihr wissen? Hier wird es verraten:

  • ein Buch zum Gucken, Betrachten und Vorlesen.
  • die neue CD der Bitburger Buchpaten- zeichnerisch gestaltet von Phuong Nguyen und
  • ein Gutschein für einen kostenlosen Leseausweis in der Bibliothek

Also, auf in die Bibliothek zum Bücherausleihen, Lesen, Vorlesen und Schmökern!

Hinweis an alle Eltern, die den Büchertaschen- Gutschein für ihr Kind nicht erhalten haben oder an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten:
Es gibt die Taschen bis zu den Sommerferien auch in der Städtischen Bibliothek der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung, Brodenheckstraße 13. Bitte bringen Sie hierzu einen Beleg mit, dass Ihr Kind drei Jahre alt ist.

Text: Annerose Grün, Fotos: Manfred Kottmann