+49 (0) 6561 / 9645-0 info@haus-beda.de

Am letzten Donnerstag vor den Herbstferien fand wieder die Leserallye der Bitburger Buchpaten statt, bei der in diesem Jahr 430 Drittklässler mitmachten. Aus den beteiligten Grundschulen Bitburgs und der umliegenden Orte steuerte jede Klasse drei von 24 Lesestationen an ungewöhnlichen Orten an, um sich von den Lesepaten aus spannenden Büchern vorlesen zu lassen.
Im Amtsgericht schlüpften die Kinder in echten Roben in die Rolle von Richter, Schöffen, Staatsanwalt und Verteidiger und verhandelten den Fall des Beschuldigten Willi Regenwurm, der ein Spielzeugauto gestohlen hatte. Auch in den übrigen Lesestationen wie z. B. dem Kiosk der Radsportfreunde, dem „alten“ Klassenzimmer des Kreismuseums, Kirchengemeinden, Polizeiinspektion und Krankenhaus, DRK-Mehrgenerationenhaus, Banken und Offenem Kanal, Modehaus Messerich, Schreinerei Jutz und Verlagsdruckerei Weiler, der Bitburger Brauerei u. a. wurden die Zuhörer zum Abschluss mit einer zum Buch passenden Aktivität wie Malen, Basteln, Rätseln für ihre Aufmerksamkeit belohnt.
An jeder Station erhielt jedes Kind einen „Lesetaler“ im Wert von 1 Euro, der in den Buchhandlungen Eselsohr und Logos eingelöst werden kann. Aus dem reichen Angebot der Kinderbücher aus der Städtischen Bibliothek der Dr. Hanns-Simon-Stiftung, Bitburg, hatten die Vorleser in diesem Jahr u. a. ausgewählt: Du bist einmalig von Max Lucado, Petronella Apfelmus von Sabine Städing, Die besten Beerdigungen der Welt von Ulf Nilson, Gullivers Reisen von Erich Kästner, Jakob und die Hempels unterm Sofa von Valija Zinck, Meine afrikanischen Lieblingsmärchen von Nelson Mandela …
Alle vorgestellten Bücher können in der genannten Bibliothek entliehen werden und sind im Buchhandel erhältlich.
Weitere Informationen zur Leserallye und weiteren Aktionen finden Sie unter www.Bitburger-Buchpaten.de
Nach dem Motto „Lesen können heißt Lernen können“ allen Kindern weiterhin viel Spaß beim Lesen und Schmökern!

Text: Renate Crames